5 Sterne nur für ein E-Auto

Green NCAP hat Autos verschiedener Klassen unter die Lupe genommen. Am besten hat sich ein SUV geschlagen.

SP-X/Leuven. Beim aktuellen, nach verschärften Anforderungen durchgeführten Umwelttest hat Green NCAP sechs Fahrzeuge verschiedener Klassen und Antriebsarten hinsichtlich der drei Kategorien Schadstoffemissionen, Energieeffizienz und Treibhausemissionen getestet. Maximal sind pro Kategorie 10 Punkte möglich.

Fünf Sterne erhielt der Audi Q4 e-tron. Das batterieelektrischen SUV kam auf insgesamt 28,7 Punkte. Der Hyundai Bayon 1.0 T-GDI mit Mildhybrid-Unterstützung (12,9 Punkte), der VW Caddy 1.5 TSI (12,6 Punkte) und der Renault Kangoo TCE 130 (12,1 Punkte) wurden mit je 2,5 Sternen bewertet. Der Peugeot 308 mit dem 96 kW/130 PS starken Dreizylinder erreichte mit 11,7 Punkten eine 2-Sterne-Bewertung. Nur einen Stern gab es für den Genesis GW70 mit dem 235 kW/320 PS starken 2,5 Liter-Benziner. Das SUV erlangte nur 4,1 Punkte. Hier wirkten sich etwa der hohe Verbrauch negativ auf die Bewertung aus.

Green NCAP hat 2022 seine Bewertungskriterien auf eine Well-to-Wheel+-Betrachtung aktualisiert. Es werden bei der Bewertung der Treibhausgasemissionen nicht nur die gemessenen Auspuffemissionen (Wheel) berücksichtigt, sondern auch die Emissionen, die durch Gewinnung, Produktion und Verteilung von Energie (Well) entstehen. Das „+" bedeutet, dass auch der Bau von Kraftwerken und Raffinerien angerechnet wird. Die Fahrzeug- und Batterieproduktionen gehören jedoch noch nicht in die Bewertung.

Elfriede Munsch/SP-X

 


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag