Ab 2023 leitet die Cloud - Neues VW Navi auf dem Weg

Ein gutes Navigationssystem ist vor allem im E-Auto Gold wert. VW plant für übernächstes Jahr den großen Technik-Wurf.

SP-X/Wolfsburg. VW bringt ab 2023 eine neue Generation von Navigationssystemen an Bord seiner Fahrzeuge. Der Routenführer soll bei bestehender Online-Verbindung seine Streckenvorschläge auf Basis von Echtzeitverkehrsdaten aus der Cloud beziehen, notfalls aber auch offline arbeiten können. Cariad, die Software-Schmiede des Gesamtkonzerns, verspricht unter anderem ein neuartiges Bediensystem und eine einzigartige Kartendarstellung. Die Routenführung soll außerdem „weitaus präziser“ sein als alles, was heute verfügbar ist.  

Die neue Navigationstechnik ist Ergebnis einer Zusammenarbeit mit dem niederländischen Geodaten-Spezialist Tom Tom, nach dem Start in einem E-Modell soll sie auf weitere Fahrzeuge ausgeweitet werden. Bis 2030 sollen weltweit rund 40 Millionen Autos der Konzernmarkten mit Cloud-Navigation unterwegs sein. Sinnvoll könnte die neue Technik vor allem für E-Autos sein, die eine präzise Reichweiten-Berechnungen und eine intelligente Ladestopp-Planung benötigen. 

Holger Holzer/SP-X


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag