Auf die Postleitzahl kommt es an - Die Kfz-Versicherung

Wer ländlich wohnt, zahlt weniger für die Kfz-Versicherung. Die Einsparungen sind selbst auf ein und derselben Straße groß. Ein Umzug dürfte trotzdem nun selten lohnen.

SP-X/Berlin. Die Tarife bei der Kfz-Versicherung können innerhalb ein und derselben Straße stark variieren. Bis zu 208 Euro Differenz sind möglich, wie das Vergleichsportal „Check24“ ermittelt hat. Demnach wird es günstiger, umso weiter man sich von der Innenstadt entfernt. Am zentrumnahen Ende der Bergerdorfer Straße in Hamburg – Postleitzahl: 20537 - etwa zahlen Versicherungsnehmer für Haftpflicht und Vollkasko bei einem Kompaktauto in der Beispielrechnung 784 Euro. Wohnt der Kunde weiter Richtung Stadtrand und hat die Postleitzahl 21029, werden nur noch 658 Euro fällig. Die Luftlinien-Distanz zwischen beiden Enden der Straße beträgt rund 13 Kilometer.  

Die Höhe der Prämie bei der Kfz-Versicherung hängt von zahlreichen Faktoren ab, etwa von Fahrzeugmodell, Fahrleistung und Fahrerfahrung. Auch die Meldeadresse des Kunden spielt eine Rolle: Statistisch gesehen kommt es in verkehrsreichen Gebieten wie in Innenstädten zu mehr Unfällen als auf dem platten Land. 

Holger Holzer/SP-X


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag