BMW vor Audi und Skoda - Karambolage-Atlas 2020

Wenn es zu Haftpflichtschäden kommt, ist eine Automarke häufig vertreten.

SP-X/München. Fahrer von BMW-Fahrzeugen verursachen am häufigsten Haftpflichtschäden. Die Generali-Kfz-Versicherung zählt in ihrem aktuellen Karambolage-Atlas 5,5 Haftpflicht-Schäden pro 100 Versicherte. Audi-Fahrer folgen mit einer Quote von 5,4 Prozent. Den dritten Platz nehmen Skoda-Fahrer (4,9 Prozent) ein. Umsichtig sind offenbar Toyota- und Fiat-Fahrer unterwegs. Dort kommt es zu 3,7 beziehungsweise 3,6 Haftpflichtschäden pro 100 Autos. Die meisten aller Schäden verursachen Fahrzeuge mit einer Leistung zwischen 101 und 150 PS (46,2 Prozent) und von 151 bis 200 PS (16,7 Prozent). Im Leistungsband bis 100 PS fallen etwas mehr als ein Viertel (26,7 Prozent) aller Schäden an.

Elfriede Munsch/SP-X


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag