Europas PKW-Flotte - Verbrenner Dominieren

Das E-Auto gewinnt auf dem Neuwagenmarkt immer stärker an Bedeutung. Das Straßenbild in Europa wird aber weiterhin von konventionellen Pkw geprägt.

SP-X/Brüssel. Auch wenn die E-Autos bei den Neuzulassungen den Diesel in der EU zuletzt abgehängt haben: Im europäischen Pkw-Bestand dominieren weiterhin die Verbrennungsmotoren. Wie sich aus nun veröffentlichten Zahlen des Herstellerverbandes ACEA für das Jahr 2020 ergibt, liegt der Anteil des Benziners an der gesamten Flotte bei 51,7 Prozent, der Diesel kommt auf 42,8 Prozent. 2,5 Prozent der europäischen Pkw sind mit Autogas unterwegs, 1,2 Prozent nutzen klassische Hybridantriebe. Der Plug-in-Hybrid kommt auf 0,6 Prozent, der reine E-Motor auf 0,5 Prozent. Insgesamt waren in der EU im Jahr 2020 rund 246 Millionen Pkw zugelassen. 

Holger Holzer/SP-X


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag