Gute Sitze schon ab 170 Euro - Kindersicherung im Auto

Immer wieder fallen Kindersitze im Expertentest durch. In einer aktuellen Prüfrunde haben alle 14 getesteten Sicherungen mit gut oder befriedigend abgeschnitten.

SP-X/München. Empfehlenswerte Kindersicherung im Auto muss nicht teuer sein: Schon für unter 200 Euro gibt es gute Sitze für kleine und größere Kinder, wie aus einem Test von ADAC und Stiftung Warentest hervorgeht.  

So schnitten die beiden 170 Euro teuren Sitze für Babys und Kleinkinder bis etwa 1,5 Jahre, Cybex Aton B i-Size und ABC Design Tulip, mit Note 1,8 beziehungsweise 2,2 ab. Sie bieten allein allerdings keine Isofix-Sicherung, dafür wird eine extra zu bezahlende Basisstation benötigt (+ 170/160 Euro). Mit Isofix ausgestattet ist der Testsieger Joie i-Spin Safe (null bis vier Jahre) mit Note 1,6, er liegt mit 400 Euro preislich im Mittelfeld. Für ältere Kinder (vier bis zwölf Jahre) bewerteten die Tester den 179 Euro teuren Maxi-Cosi Moricon als empfehlenswert.

Für die Sicherheit sind aber neben dem Kauf eines guten Sitzes auch der richtige Einbau und das richtige Anschnallen wichtig. Fehlbedienungen können bei einem Unfall schnell zu starken oder lebensgefährlichen Verletzungen des Kindes führen, warnt der Automobilclub. So müssen die Gurte immer in die vorgesehenen Führungen eingelegt und straffgezogen werden. Eltern sollten darauf achten, die Gurte nicht zu verdrehen.

Hanne Schweitzer/SP-X


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag