Hinterradantrieb mit mehr Power - Audi R8 V10 Performance RWD

Bislang waren 540 PS das Höchste der Gefühle bei den Heckantriebsversionen des Audi R8. Für Ende Oktober steht jedoch ein Leistungs-Upgrade an.

SP-X/Ingolstadt. Audi bringt Ende Oktober die heckgetriebene Variante (RWD) seines Mittelmotorsportwagens R8 in einer stärkeren Performance-Version auf den Markt. Parallel entfallen die bisherigen Basisversionen R8 V10 Quattro und R8 V10 RWD. Die neue Performance-Variante mit Hinterradantrieb leistet 419 kW/570 PS und 550 Newtonmeter Drehmoment. Die Preise für das Coupé starten bei 149.000 Euro, für den Spyder rufen die Ingolstädter 162.000 Euro auf.

Im Vergleich zu den bislang verfügbaren RWD-Versionen legt die Leistung des 5,2-Liter-V10-Motors um 22 kW/30 PS zu, was allerdings keine Auswirkungen auf die Sprintzeiten hat: Wie bisher dauert es 3,7 beziehungsweise 3,8 Sekunden (Spyder), bis die 100er-Marke fällt. Mit 329 beziehungsweise 327 km/h hat hingegen in beiden Fällen die Endgeschwindigkeit um 5 km/h zugelegt. Der Antrieb ist an eine 7-Gang-S-Tronic sowie ein mechanisches Sperrdifferenzial gekoppelt, das auch auf nasser Fahrbahn gute Traktion gewährleisten soll. Im Sportmodus soll der Schleuderschutz ESC kontrollierte Drifts erlauben.

Erstmalig bietet Audi für die RWD-Versionen neue Features wie eine Dynamiklenkung für ein direkteres Fahrgefühl an. Außerdem erhältlich sind Schalen- oder -Sportsitze mit Leder- und Alcantara-Bezügen sowie Cup-Reifen im Format 245/30 R20 und 305/30 R20. Alternativ zu den 18-Zoll-Stahlbremsen im Wave-Design können für den neuen RWD-R8 19 Zoll große Keramik-Stopper bestellt werden.

Mario Hommen/SP-X


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag