Mit kleinem Motor ab 33.000 Euro - Hyundai i30 N

Hyundai hat seinen Kompaktsportler i30 N geliftet. Und hat dabei auch die Zahl der Varianten erhöht.

SP-X/Offenbach. Zu Preisen ab 32.950 Euro ist ab sofort der geliftete Hyundai i30 N bestellbar. Die fünftürige Variante des Kompakt-Sportler wird in der Basisausführung von einem 184 kW/250 PS starken 2,0-Liter-Turbobenziner mit Sechsgang-Handschaltung angetrieben, alternativ ist der Vierzylinder auch zu Preisen ab 35.750 Euro mit 206 kW/280 PS zu haben, die mit einem Achtgang-Doppelkupplungsgetriebe kombiniert werden können (ab 38.750 Euro). Das Fließheck-Modell „i30 N Fastback“ ist ausschließlich mit der stärkeren Motorisierung zu haben und kostet ab 36.540 Euro.  

Optisch mach das N-Modell bei seinem Lifting die Änderungen der bereits seit einiger Zeit erhältlichen Standardvarianten mit, verfügt nun unter anderem über V-förmige Tagfahrleuchten. Auch die Heckleuchten tragen eine neue Grafik, an den Deckeln der 19-Zoll-Schmiederädern prangt zudem nun das N-Logo. Der Einstiegspreis ist gegenüber dem Vorgänger zwar nicht gestiegen, zuletzt gab es für die knapp 33.000 Euro aber bereits das stärkere Modell mit damals 202 kW/275 PS. Die nun wieder verfügbare schwächere Ausführung wurde lediglich zwischen 2017 und 2019 angeboten. 

Holger Holzer/SP-X

 


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag