Nach dem Winter vorspülen - Autowäsche im Frühling

Streusalz und Schmutz müssen nach dem Winter runter vom Autolack. Dafür ist ein wenig Vorarbeit nötig.

SP-X/München. Für den ersten Waschstraßenbesuch nach dem Streusalzwinter empfiehlt sich eine Vorwäsche. Die kann laut ADAC Kratzern auf dem Lack durch Schmutz- oder Streumittelteilchen vorbeugen. Die Reinigung kann beispielsweise mit einem Dampfstrahler erfolgen. Davon abgesehen reicht das einfache Standard-Waschprogramm. Teure Premium-Programme mit Unterbodenwäsche sind den Experten zufolge aus technischer Sicht nicht notwendig und können sogar zu Problemen führen - vor allem bei älteren Fahrzeugen, wo durch das Reinigen des Unterbodens Feuchtigkeit in Hohlräume eindringen kann. Der Unterboden moderner Fahrzeuge sei meist mit Kunststoff verkleidet, was eine Wäsche schlicht überflüssig mache. 

Holger Holzer/SP-X


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag