Porsche kooperiert mit Hochschule - Schnellladen von Autos

Kurze und effiziente Ladevorgänge erhöhen die Akzeptanz des E-Autos auch bei Skeptikern. Porsche will den Stopp an der Steckdose künftig verkürzen.

SP-X/Stuttgart. Das E-Auto-Laden soll effizienter werden. Der Automobilhersteller Porsche hat zu diesem Zweck eine Forschungskooperation mit dem Institut für Automobiltechnik Dresden (IAD) an der TU Dresden geschlossen. Neben dem Entwurf neuer Ladestrategien zählt auch der Aufbau eines Versuchsfeldes zum Schnellladen zu den Projekten der Partner. Der Autobauer steuert unter anderem einen Taycan inklusive Schnellladesystem sowie ein Cockpit für einen neuen Fahrsimulator bei. Die Forschungskooperation führt eine bereits 15-jährige Zusammenarbeit der beiden Partner weiter. 

Holger Holzer/SP-X


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag