Reinigen und Sichern - Was tun gegen Marderbisse

Ein Marderbiss kann teuer werden. Am besten, man sorgt dafür, dass die Tiere erst gar nicht ins Fahrzeug kommen.

P-X/Berlin. Bemerkt ein Autofahrer den Besuch eines Marders in seinem Fahrzeug, steht eine fachgerechte Reinigung des Motorraums an. So lassen sich die von den Tieren gesetzten Duftmarken entfernen und man verhindert, dass ein rivalisierender Artgenosse im Fahrzeug durch Bissattacken Schaden anrichtet. Der Versicherungsverband GDV rät außerdem, den Motorraum etwa durch elastische Drahtgitter, die unter den Motor gelegt werden, abzuschotten. Eine weitere Schutzmaßnahme besteht in der Ummantelung von Kabeln und Schläuchen, beispielsweise durch zusätzliche Schläuche aus Hartplastik.

Elfriede Munsch/SP-X


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag