Selbstbewusste Preise - DS 4

Nicht nur der Opel Astra steht in den Startlöchern. Auch seine Konzern-Schwester DS will in der Kompaktwagen-Liga mitspielen.

SP-X/Rüsselsheim. Der ab Herbst auf dem deutschen Markt debütierende DS 4 kostet in Verbindung mit dem 96 kW/130 PS starken Dreizylinder-Benziner in der Basisausstattung „Bastille“ ab 28.900 Euro. Der gleich starke Diesel ist ab 32.400 Euro zu haben; die Plug-in-Variante mit einer Systemleistung von 165 kW/225 PS und einer elektrischen Reichweite von bis zu 50 Kilometern steht ab 37.900 Euro in der Preisliste.
Neben den Einstiegspreisen für die klassische Kompaktversion nennt DS noch einen Preis für die SUV-Version „Cross“. Kunden müssen für sie mindestens 36.000 Euro (Ausstattungslinie: Trocadero in Kombination mit dem 130 PS-Benziner) investieren. Preise für die sportliche akzentuierte „Performance Line“ kommuniziert DS noch nicht.

Elfriede Munsch/SP-X


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag