Start im nächsten Jahr - Renault Mégane E-Tech

Renault weitet sein E-Auto-Angebot auf die Kompaktklasse aus. Das bisher größte Elektromobil der Marke startet im kommenden Jahr.

SP-X/Paris. Renault nimmt 2022 einen elektrischen Mégane ins Programm.  Premiere soll das Kompaktmodell Ende dieses Jahres feiern, erste Bilder lassen einen Crossover statt der klassischen Limousine vermuten. Die höhere Karosserie dürfte mit dem Platzbedarf der Batterie im Unterboden zusammenhängen. Als Plattform nutzt Renault die neue CMF-EV-Architektur mit Akkus bis 60 kWh und Motorleistungen bis 160 kW/217 PS.

Der Elektro-Mégane ist das erste große E-Auto der Marke, die mit dem Kleinwagen Zoe bereits einen Batterieauto-Bestseller im Programm hat. In den kommenden Jahren soll das Portfolio weiter ausgebaut werden, Bis 2025 sollen sieben neue vollelektrische Modelle auf den Markt kommen, darunter eine Variante des Lieferwagens Kangoo, der Lifestyle-Kleinwagen R5 und der Twizy-Nachfolger EZ-1. 

Holger Holzer/SP-X


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag