Unter 17.000 Euro

Mit dem ab Herbst verfügbaren Dacia Spring kündigt sich das vorläufig günstigste E-Auto für Deutschland an. Ein genauer Preis wurde bislang nicht verraten. Jetzt gibt es allerdings einen für Frankreich.

SP-X/Paris. Das elektrische Mini-SUV Dacia Spring ist in Frankreich offiziell am 20. März zum Basispreis von rund 17.000 Euro vorbestellbar. Mit der Ankündigung des Bestellstarts wurden auch erste finale Technikdaten verraten. So bietet der 3,73 Meter kurze Fünftürer einen von 290 auf 620 Liter erweiterbaren Kofferraum sowie einen Elektroantrieb mit 33 kW/45 PS und 27,4 kWh großer Batterie. Die Höchstgeschwindigkeit soll 125 km/h, die Reichweite im realitätsnahen WLTP-Mix 230 Kilometer betragen. Im Stadtverkehr sind laut Dacia über 300 Kilometer möglich. Die Basisversion für den französischen Markt heißt Confort. Sie beinhaltet Bluetooth-Radio, Klimaanlage sowie ein Typ-2-Ladekabel für den Anschluss an Haushaltsteckdosen.

In welcher Ausstattung und zu welchem Preis der Spring in Deutschland vertrieben wird, ist noch ungewiss. Angesichts der hierzulande abrufbaren Innovationsprämie könnte der Basispreis höher ausfallen. Bislang wurde für Deutschland ein Preis von unter 20.000 Euro genannt. Abzüglich Innovationsprämie wird der Dacia Spring also ziemlich sicher für den Endkunden um 10.000 Euro oder sogar weniger kosten.  Ab Herbst wird der Billig-Stromer hierzulande verfügbar sein.

Mario Hommen/SP-X

 


Schreibe einen Kommentar

Bewerten Sie den Eintrag