Seat Ibiza

SP-X/Köln. Der durchschnittliche Seat-Käufer ist rund ein Jahrzehnt jünger als der der Schwestermarke VW. Kein Wunder, dass sich der Kleinwagen Ibiza demonstrativ als optisch junge Alternative zum Polo positioniert. Unter dem zackigen Blech ist der Spanier aber nicht weniger erwachsen als sein norddeutscher Cousin.  

Wo der Polo zurückhaltend und fast schon elegant auftritt, lässt der Ibiza zackige Formen sprechen. Spitze Winkel, Dreiecke und Trapeze ziehen sich über die komplette Karosserie und finden sich auch als Gestaltungselemente im Innenraum wieder. Die prägnanten Formen gehören zur Seat-Designsprache, werden aber in keinem anderen Modell der Spanier so demonstrativ ausgestellt.

In Ihrer aktuellen Filterung befinden sich 43 Fahrzeuge:
Datensätze pro Seite:
Seiten: